Großhansdorf, 05.12.2020, von Sönke Thomsen

Aufbau und Einrichtung eines Corona-Impfzentrums in Großhansdorf

In Vorbereitung auf einen kommenden Impfstoff gegen Covid-19 entstehen derzeit bundesweit Impfzentren für die Bevölkerung. Am Wochenende unterstützte das Technische Hilfswerk den Kreis Stormarn bei der Einrichtung der Impfstation in der Gemeinde Großhansdorf.

Um zeitnah mit den Impfungen gegen Covid-19 starten zu können sobald die ersten Impfstoffe der Hersteller zugelassen und lieferbar sind, entstehen derzeit überall in der Bundesrepublik zentrale Impfstellen, bei denen sich die Bevölkerung impfen lassen kann. Im Kreis Stormarn ist vorgesehen, drei Impfzentren errichten zu lassen - in Bad Oldesloe, Großhansdorf und Reinbek. Am Wochenende unterstützte das Technische Hilfswerk den Kreis Stormarn bei der Einrichtung des sogenannten „Impfzentrum Mitte“ in der Gemeinde Großhansdorf. Dieses entsteht in einem Trakt der Lungenklinik am Wöhrendamm.

Die THW-Helfer arbeiteten dabei in zwei Teams. Während das eine Team das Mobiliar aus den Innenräumen des zukünftigen Impfzentrum räumte und dort unter anderem Stühle für die Impflinge aufstellte, baute ein zweites Team draußen vor dem Eingang ein Vordach auf. Die Carport-ähnliche Konstruktion soll die Menschen beim Warten vor Wind und Wetter schützen. Die Einsatzkräfte gossen Betonfundamente, sägten Balken auf die richtige Länge, verschraubten diese und verkleideten das entstandene Konstrukt im Anschluss noch mit Brettern und Dachpappe. In den kommenden Tagen sollen zudem auf einer angrenzenden Wiese vom THW noch Parkplätze für die Mitarbeiter hergerichtet werden.

Das Impfverfahren

Die Impfung gegen Covid-19 ist freiwillig, jedoch gibt es hierbei etwas zu beachten: Unter anderem aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit der Impfstoffe zu Beginn wird eine Priorisierung der Impfungen erfolgen. Wie der Kreis Stormarn in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird diese durch die im Einzelnen noch festzulegenden Kriterien der ständigen Impfkommission (StiKo) in Abstimmung mit dem Ethikrat erfolgen. Eine Regelung hierzu wird dann das Bundesgesundheitsministerium im Rahmen einer Verordnung (nach § 20i Absatz 3 Ziffer 1 a) SGB V treffen.

Impfungen werden mit Termin sowie Nachweis einer entsprechenden Impfberechtigung durchgeführt werden können. Zum genauen Anmeldeverfahren und den Voraussetzungen werden das Ministerium sowie der Kreis Stormarn zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Das Technische Hilfswerk in Ahrensburg

Der Ortsverband Ahrensburg ist einer von bundesweit 668 Standorten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Ihm gehören rund 50 aktive Helferinnen und Helfer an. In der Jugend- und der Minigruppe sind zudem über 45 Jugendliche zwischen 6 Jahren und 18 Jahren aktiv, wo sie spielerisch an die Aufgaben des THW herangeführt werden und handwerkliche Fähigkeiten, Sozialverhalten und vieles mehr lernen.

Das Einsatzspektrum vom Technischen Hilfswerk ist vielfältig - von der Hilfe bei Umweltkatastrophen, einsturzgefährdeten Gebäuden, Ausleuchtung, Notstromversorgung oder auch die Absicherung von Veranstaltungen. Jeder THW-Ortsverband besitzt neben einer Bergungsgruppe auch eine Fachgruppe Notversorgung & Notinstandsetzung sowie jeweils eine weitere, spezielle Fachgruppe. In Ahrensburg ist dieses die Fachgruppe Elektroversorgung. Da in den umliegenden Ortsverbänden weitere Fachgruppen wie Führung/Kommunikation, Wasserschaden/Pumpen oder Räumen positioniert sind, können bei Bedarf schnell und unkompliziert die passenden Einheiten hinzu alarmiert werden. Durch dieses System erstreckt sich der Einsatzradius nicht nur auf das südliche Schleswig-Holstein, sondern vereinzelt sogar auf das gesamte Bundesgebiet oder auch Auslandseinsätze.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.


mehr

Aktuelle Gefahrenlage: