Hamburg, 30.06.2019, von Sönke Thomsen

Hamburger Halbmarathon - Das THW mittendrin statt nur dabei

Bummelich 8400 Läufer traten am Sonntag zur 25. Auflage des Halbmarathon durch die Hamburger Innenstadt an. Das Technische Hilfswerk aus Ahrensburg war an und auf der Strecke dabei.

Foto: Hansa-Mineralbrunnen

8204 Teilnehmer auf 21,0975 Kilometern bei über 33 Grad. Das sind die Eckdaten der mittlerweile 25. Auflage des Halbmarathons in Hamburg, dem drittgrößten Halbmarathon in Deutschland. Die Absicherung der Veranstaltung rund um die Alster übernahmen auch in diesem Jahr wieder Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und THW. Das Technisch Hilfswerk aus Ahrensburg hatte seinen Streckenabschnitt ganz am Anfang der Laufstrecke, zwischen Königsstraße und Palmaille. Die Aufgabe der Helfer bei solchen Sportveranstaltungen besteht darin, den Streckenrand in enger Absprache mit dem Veranstalter und der Polizei abzusperren und zu überwachen. So soll verhindert werden, dass Passanten und Autofahrer die Strecke überqueren und Unfälle provozieren. Die Einsatzkräfte stehen über Funk in engem Kontakt mit der Einsatzleitung und können so bei Bedarf jederzeit einen Krankenwagen oder sonstige Hilfe anfordern.

Es ist schon fast eine Tradition: Die Helfer des THW Ahrensburg standen nicht nur zur Absicherung am Streckenrand, sondern nahmen auch als Sportler an der Veranstaltung teil. Mit Benjamin Stukenberg und Ingo Hardt nahmen zwei Verwaltungsbeauftragte aus dem Stab des Ortsverbandes am Halbmarathon teil. Benjamin Stukenberg kam nach 1 Stunde, 52 Minuten und 34 Sekunden das Ziel und erreichte damit den 1058. Platz, Ingo Hardt kam nach 2 Stunden, 25 Minuten und 17 Sekunden auf Platz 4802.

Bei Temperaturen von teilweise über 33°C war es nicht nur für die Läufer, sondern auch für die Einsatzkräfte anstrengend. In regelmäßigen Abständen gab es für die Sportler Wasserausgabestellen und kühlenden Sprühnebel.


  • Foto: Hansa-Mineralbrunnen

  • Verwaltungsbeauftragter Benjamin Stukenberg (Archivbild)

  • Verwaltungsbeauftragter Ingo Hardt (Achivbild)

  • Die Strecke

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.


mehr

Aktuelle Gefahrenlage: